43 Wohneinheiten - Energie transparent

Stromproduktion "Effizient und Transparent" - Energiemangement im Mehrfamilienhaus mit gewerblicher Nutzung (43 WE) (Referenzobjekt 2012-001)

 

 Zum Projekt Heizungsmodernisierung >>> Referenzobjekt 2012-001

 

Nachfolgend ein typischer Verlauf mit maximalen Laufzeiten der KWK-Anlage - ausgelegt auf den Wärmebedarf im Objekt:

 

Strich kl

 

Weiter unten die - auf Wärme- und den Strombedarf - optimierten Laufzeit der KWK-Anlage

 

Projekt Energiemanagement - hier als PDF-Datei >>>

 

Als Contractor ist die Bürgergenossenschaft an optimaler Betriebsführung der eigenen Wärme-Strom-Produktion interessiert.

 

Blockheizkraftanlagen zeichnen sich ohnehin schon durch effiziente Primärenergienutzung bei geringer CO2 Belastung aus. Wird der produzierte Strom im Objekt genutzt, werden Einnahmen aus vereinbarter Stromvergütung, KWK-Bonus und Erdgassteuerrückerstattung erwirtschaftet. Also: je weniger ins Netz eingespeist wird, desto rentabler ist der Betrieb.

 

In Zusammenarbeit mit der Optimus Meine Energie GmbH aus Regensburg und der Senertec Center Mainburg geht die Wärme-Strom-Gemeinschaft eG einen Schritt weiter: Entsprechend dem Stromverbrauch im Objekt werden eine Kaskade bestehend aus drei Senertec Dachs BHKW‘en und zwei Kesseln geregelt.Die Regelung übernimmt der Optimus Energiemanager.

 

Gebirge kl

 

In dem Schwabacher Gebäudekomplex mit 43 Wohnungen und gewerblicher Nutzung (Bäckerei, Apotheke) wurde zunächst der geschätzte Jahresstrombedarf von 100.000 kWh als individueller Strombedarf stunden- und taggenau ermittelt. Diese transparente Datenlage ist wichtig, um eine bedarfsgerechte Regelung - ohne Verhaltensänderung der Verbraucher - aufzubauen.

 

Im zweiten Schritt übernahm der Optimus Energiemanager als „schlaues Gehirn“ die Koordination zwischen Energieerzeuger, -speicher und –verbraucher. Mit der Zielvorgabe „Nur wenn der Strom im Objekt tatsächlich abgenommen wird, läuft die KWK-Anlage“. Einspeisungen ins Netz, die mit der EEX-Vergütung nicht einmal die Gestehungskosten deckt, werden künftig soweit wie möglich vermieden. Gleichzeitig werden Gaseinsatz, KWK-Betriebslaufzeiten und Reststromeinkauf optimiert.

 

Das ausbaufähige System liefert und speichert alle Daten in anschaulichen Grafiken. Abgerundet durch ein smarthomefähige Fernüberwachungssystem sind Fehler und Störungen sofort erkennbar.

Partner Anzeigenteil

Edeka Markt Krawczyk
Das Energiebündel Roth - Schwabach e.V.

Referenzen Kurzinfo

Referenzobjekt 2012-001 Mehrfamilienhaus mit gewerblicher Nutzung (43 WE) in Schwabach Weißenburger Str. / Bahnhofstr.

Weiterlesen...